Das Jahn-Archiv

Das „Jahn-Archiv“ geht auf eine seit 1993 aufgebaute Privatsammlung des Regensburger Mediziners und Verlegers Prof. Dr. Wolfgang Otto zurück. Es hat sich die Publikumsnahe mediale, aber auch wissenschaftlich fundierte Vermittlung von Wesen und Geschichte des SSV Jahn Regensburg zur Aufgabe gestellt.

Der Tradition vorangegangener Jahn-Chronisten wie Hanns Werner Griesmeyer oder Kurt Schauppmeier nacheifernd werden seit 1997 die Erkenntnisse zur Jahn-Geschichte in unzähligen Beiträgen für Stadionzeitung, Tageszeitung, Serienpublikationen und Bücher, aber auch im Regionalfernsehen und in digitalen Medien veröffentlicht. Im Jahre 2007, als das 100jährige Jubiläum der Fußball-Abteilung begangen wurde, veranstaltete man in diesem Zusammenhang unter den Jahn-Anhängern auch eine viel beachtete Wahl zur „Jahrhundert-Elf“ des Jahn-Fußballs.

„Wir lieben den SSV Jahn, immerzu und jederzeit.
 Dem SSV, dem SSV hält man die Treue.“
 (Aus dem Refrain der Jahn-Hymne von 1983)

Im Jahre 2014 nahm das „Jahn-Archiv“ mit der Erstellung des viel beachteten Buchs „Servus, Jahnstadion!“ Abschied von der alten Regensburger Spielstätte, in der neuen Heimat des Jahn-Fußballs beteiligt sich das „Jahn-Archiv“ durch Bereitstellung von Bildmaterial nicht nur immer wieder an Choreographien der aktiven Fanszene, sondern auch an der Implementierung von Erinnerungsorten auf dem Gelände der neuen Spielstätte. Zudem sollen mit Veranstaltungen wie dem „HisTORischen Jahn-Abend“ oder in Kooperation mit Gleichgesinnten von „Fußballkultur Regensburg“ und dem „Fanprojekt Regensburg“ interessierte Gruppen mit der Entwicklung des SSV Jahn Regensburg vertraut gemacht werden.

Bereits seit mehreren Jahren arbeitet das „Jahn-Archiv“ bei unterschiedlichen Aktivitäten auch immer wieder mit Vertretern wissenschaftlicher Arbeitsgruppen von Institutionen wie dem Historischen Museum der Stadt Regensburg, der Ostbayerischen Technischen Hochschule oder der Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek zusammen, zuletzt etwa bei der Ausstellung zum 130jährigen Vereinsjubiläum im Herbst 2019.

Seit Frühjahr 2013 nimmt das „Jahn-Archiv“ zudem regelmäßig an den Versammlungen des Netzwerks Deutscher Fußballmuseen und Vereinsarchive teil, dessen Gründungsmitglied der Jahn-Archivar ist.

Kontakt

Jahn-Archivar: Prof. Dr. med. Wolfgang Otto w.otto@ssv-jahn.org

Wissenschaftlicher und publizistischer Beirat: Maximilian Filchner, Mag. Matthias Fischer, Martin Koch, Dr. phil. Michael Kohlhäufl, Dr. phil. Wolfgang Neiser, Gerd Otto, Matthias Weigert

Leave a Reply